Draumsyn

€17.90 *

Downloads incl. Booklet PDF
Prices incl. VAT plus shipping costs

Available as download

Please choose CD, MP3 or 24Bit-FLAC:

  • CD-16301
  • Anne Hytta
Anne Hytta - Hardanger fiddle DRAUMSYN is the debut solo album of Norwegian hardanger fiddle... more

Sound samples

About "Draumsyn"

Anne Hytta - Hardanger fiddle

DRAUMSYN is the debut solo album of Norwegian hardanger fiddle player Anne Hytta. This CD is a selection of her own compositions, rooted in the traditional Norwegian hardanger fiddle style, but truly unique and timeless in sound and expression. The music of DRAUMSYN is a travel into an unknown world, a world of ancient wisdom, emotions and colours, closely connected to the nature of Norwegian mountain landscapes, valleys and streams. Fans of Scandinavian music as well as open-minded listeners of any genre will be fascinated by this one-of-a-kind recording beyond common conventions of folk-, world-, or classical music.

“Draumsyn also deserves to be praised as a sound product. Rarely have I heard a richer, truer and more detailed fiddle sound. The sympathetic strings shines, we can hear the dust of the raisin and can count the number of hairs on the bow, and the sound in the room is quite simply sensational. Producer and sound technician Jonas Niederstadt has really done his job. May this album become school-forming as a sound product, as well as a composed and performed album.” (Sindre Bremnes, Folkemusikk, Norway)

Free Download!

Download 3 free MP3-Bonustracks from the Draumsyn-Project here:
http://goo.gl/FHMmlK

Video

Read, write and discuss reviews... more
Customer evaluation for "Draumsyn"
23 Sep 2014

Ein Feuerwerk an Farben

Es ist beeindruckend, wie Anne Hytta es schafft, mit jeweils einem einzigen Instrument durch feinste Nuancen in ihrem Spiel und überaus sensiblem musikalischen Gespür eine solche Intensität und Vielfalt ausdrucksstarker Bilder, Atmosphären, Stimmungen und Farben zu schaffen. Anne Hytta erzählt dem Hörer Geschichten und regt zu eigenen Assoziationen an, die bildhaften Charakterisierungen der Stücke im Booklet tragen ihren Teil dazu bei:
„Clouds“ - Aus einem einzigen Ton entstehend, baut Hytta einen weiten Klangraum auf, jeder hinzukommende Ton eine Kostbarkeit, die es zu genießen gilt. Archaische Klänge, natürlich, authentisch, melancholisch. Der Raum wird größer, öffnet sich nach oben und unten, dann – die Melodie verschwindet, der Raum bleibt, klingt nach.
„Undrestille I“ - Ein einsamer Wanderer, unterwegs in den Bergen. Eine alte Kapelle unter dem Felsüberhang. Im Innenraum riecht man, spürt man jahrhundertealte Atmosphären. Im einfallenden Lichtstrahl tanzen feinste Staubteilchen. Wieder draußen geht der Blick über eine weite Gebirgslandschaft. Die Bergketten am Horizont in grau-bläuliche Nebel gehüllt. Das Gefühl von gelöstem Gottvertrauen, Beständigkeit und Freiheit. Die Melodielinien geben sich gegenseitig ein Fundament um jeweils einer Stimme Raum zum freien Flug, gleich eines Vogels, zu geben. Dann die melancholisch-schöne Reduktion auf eine verbleibende Stimme.
Auch tänzerische Stücke, volkstümlich anmutend, mal ruhig schreitend („A light blue rondo“, „Undrestille II“), mal wild, rauh und ungebändigt („A rune tune“) finden sich auf der CD.
Eine düstere, bedrohliche Stimmung schafft Hytta in „Ved Árinn“: Ihre Beschreibung einer Feuerstätte mitten im Wohnraum, an der eine dramatische mittelalterliche Ballade gesungen und erzählt wird, könnte passender nicht sein. Durch kleinste Nuancen setzt sie versöhnliche Farbtupfer in die ernste Atmosphäre.
„Undrestille III“ - wieder ein neues Stimmungs-Bild. Entschleunigung, Töne als wertvolle Geschenke wie feine Pralinen. Offene, authentisch präsente Klänge, genussvolle Dissonanzen, zu sich kommen auf einem einzigen Ton. Hytta erzeugt eine enorme Spannung – um sie dann in einem Klang, der durch seine Einfachheit besticht, aufzulösen. Faszinierend.
Ein weiteres Stück trägt den eindrücklichen Namen „Gorr“. Dichter Wald mit alten, knorrigen, verschlungenen Bäumen. Der Blick wird auf eine Lichtung gelenkt, wo eine Tänzerin im weißen Kleid ihren ganz eigenen Tanz aufführt, versunken, die Welt um sie herum vergessen. Zuerst wild, wie in Ekstase, dann zerbrechlich und zart. Dann wieder intensiver, drängender, ein kurzer Anflug von Müdigkeit ? - es geht weiter. Plötzliches Ende.

Dies sind nur einige Eindrücke, die mir beim Hören der CD einfielen. Mein Fazit: sehr zu empfehlen! Ein Feuerwerk an Farben!

Write an evaluation
Please enter these characters in the following text field.

The fields marked with * are required.

Viewed