Gyöngy Erödi

Die Cellistin Gyöngy Erödi ist als Solo- und Continuospielerin in ganz Europa und den USA, in der Ukraine und in Mexiko zu hören. Sie arbeitete mit Ensembles wie The English Concert, Concerto Köln, Gabrieli Consort, moderntimes1800, I Fagiolini, L’Arpa festante, Hofkapelle München, Ensemble Pygmalion, American Opera Theater, Silent Opera Company London, Seraphic Fire Miami, Orchestra of New Spain, Dallas Bach Society und der Internationale Bachakademie Stuttgart. Sie wirkte bei zahlreichen CD-Produktionen mit; u.a. bei Challenge Classics, Carpe Diem Records, Virgin Classics, OHMS Classics, Raumklang, ORF und beim Bayerischem Rundfunk.Sie musizierte in den renommiertesten Konzertsäälen wie Carnegie Hall New York, Concertgebouw Amsterdam, Musikverein und Theater an der Wien, Palau de Musica Valencia, Grande Auditorio Lisboa, Abbatiale La Chaise Dieu Auvergne, Salle Gaveauund Cité de la Musique Paris, Waldstein Palace Prague, Teatro Cuyas Gran Canaria, The Meyerson Performing Center Dallas, Lyric Fm Dublin, Bibliothèque Solvay Brussels, Spitalfields London, Alte Oper Frankfurt und The National Gallery Washington.

2005 bis 2011 lehrte sie als Adjunct Professor für  Barockcello an der University of North Texas. Als Interpretin war sie u.a. bei der Austria Barockakademie in Gmunden und beim Innsbrucker Alte Musik Festival zu erleben. Über Ihr Forschungsthema der basse de violon (http://digital.library.unt.edu/ark:/67531/metadc12121/) hält sie regelmässig Vorträge an diversen Musikhochschulen in Deutschland, sowie u.a. an der Academy of Music London und Grieg Academy in Bergen. Ausgebildet auch als Storyteller, entwickelt Gyöngy grade eine Methode, die das Musizieren mit dem Erzählen von Geschichten und Märchen verbindet. In ihrer Freizeit schreibt sie Geschichten. Das Booklet ihrer Aufnahme der Bach Suiten ist ihre erste Publikation von Gedichten und kurzen Geschichten.

Die Cellistin Gyöngy Erödi ist als Solo- und Continuospielerin in ganz Europa und den USA, in der Ukraine und in Mexiko zu hören. Sie arbeitete mit Ensembles wie The English Concert, Concerto... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gyöngy Erödi

Die Cellistin Gyöngy Erödi ist als Solo- und Continuospielerin in ganz Europa und den USA, in der Ukraine und in Mexiko zu hören. Sie arbeitete mit Ensembles wie The English Concert, Concerto Köln, Gabrieli Consort, moderntimes1800, I Fagiolini, L’Arpa festante, Hofkapelle München, Ensemble Pygmalion, American Opera Theater, Silent Opera Company London, Seraphic Fire Miami, Orchestra of New Spain, Dallas Bach Society und der Internationale Bachakademie Stuttgart. Sie wirkte bei zahlreichen CD-Produktionen mit; u.a. bei Challenge Classics, Carpe Diem Records, Virgin Classics, OHMS Classics, Raumklang, ORF und beim Bayerischem Rundfunk.Sie musizierte in den renommiertesten Konzertsäälen wie Carnegie Hall New York, Concertgebouw Amsterdam, Musikverein und Theater an der Wien, Palau de Musica Valencia, Grande Auditorio Lisboa, Abbatiale La Chaise Dieu Auvergne, Salle Gaveauund Cité de la Musique Paris, Waldstein Palace Prague, Teatro Cuyas Gran Canaria, The Meyerson Performing Center Dallas, Lyric Fm Dublin, Bibliothèque Solvay Brussels, Spitalfields London, Alte Oper Frankfurt und The National Gallery Washington.

2005 bis 2011 lehrte sie als Adjunct Professor für  Barockcello an der University of North Texas. Als Interpretin war sie u.a. bei der Austria Barockakademie in Gmunden und beim Innsbrucker Alte Musik Festival zu erleben. Über Ihr Forschungsthema der basse de violon (http://digital.library.unt.edu/ark:/67531/metadc12121/) hält sie regelmässig Vorträge an diversen Musikhochschulen in Deutschland, sowie u.a. an der Academy of Music London und Grieg Academy in Bergen. Ausgebildet auch als Storyteller, entwickelt Gyöngy grade eine Methode, die das Musizieren mit dem Erzählen von Geschichten und Märchen verbindet. In ihrer Freizeit schreibt sie Geschichten. Das Booklet ihrer Aufnahme der Bach Suiten ist ihre erste Publikation von Gedichten und kurzen Geschichten.

Cello Suites I, II, V Cello Suites I, II, V
Gyöngy Erödi - Barock-Violoncello J. S. Bach, 3 Suiten für Violoncello Solo BWV 1007, BWV 1008 & 1011 Was macht diese Aufnahme so besonders, abgesehen von der unglaublich besonderen Musik? Da ist einerseits eine Cellistin, für die diese...
17,90 €
Zuletzt angesehen