Maximilian Ehrhardt

Maximilian Ehrhardt, geboren in Tettnang, studierte am Conservatorium van Amsterdam bei Prof. Erika Waardenburg und bei Prof. Mara Galassi an der Accademia Internazionale della Musica di Milano. Beide Studien absolvierte er mit dem Master cum laude.

Ehrhardt trat mit Barockorchestern, in Kammermusikensembles, in Theater- und Opernproduktionen sowie als Solist in ganz Europa auf. Er spielte unter anderem mit dem Balthasar Neumann Ensemble, dem Boston Early Music Festival Orchestra, Concerto Copenhagen, dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg, dem Orchester der Komischen Oper Berlin, dem Gürzenich-Orchester, Les Talens Lyriques, Weserrenaissance Bremen und dem Choeur de Chambre de Namur. Er arbeitete mit Dirigenten wie Sylvain Cambreling, Thomas Hengelbrock, Lars Ulrik Mortensen, Konrad Junghänel, Lorenzo Ghielmi, Christophe Rousset und Leonardo García Alarcón. Unter anderem trat er auf den Festivals für Alte Musik in Berlin, Utrecht, Trondheim, Innsbruck, Ambronay, Namur, dem Festival della Valle d’Itria, Wratislavia Cantans sowie dem MITO SettembreMusica in Mailand auf.

Ehrhardt ist ein passionierter Forscher auf dem Gebiet des ‘vergessenen’ Harfenrepertoires. Er hat zahlreiche CDs aufgenommen und war live im Radio Rai3, Concertzender Nederland, im Bayerischen und Norddeutschen Rundfunk, Radio Klara, dem Klassik-Radio Polens und Dänemarksund auf France Musique zu hören.

www.maximilianehrhardt.com

Maximilian Ehrhardt, geboren in Tettnang, studierte am Conservatorium van Amsterdam bei Prof. Erika Waardenburg und bei Prof. Mara Galassi an der Accademia Internazionale della Musica di Milano... mehr erfahren »
Fenster schließen
Maximilian Ehrhardt

Maximilian Ehrhardt, geboren in Tettnang, studierte am Conservatorium van Amsterdam bei Prof. Erika Waardenburg und bei Prof. Mara Galassi an der Accademia Internazionale della Musica di Milano. Beide Studien absolvierte er mit dem Master cum laude.

Ehrhardt trat mit Barockorchestern, in Kammermusikensembles, in Theater- und Opernproduktionen sowie als Solist in ganz Europa auf. Er spielte unter anderem mit dem Balthasar Neumann Ensemble, dem Boston Early Music Festival Orchestra, Concerto Copenhagen, dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg, dem Orchester der Komischen Oper Berlin, dem Gürzenich-Orchester, Les Talens Lyriques, Weserrenaissance Bremen und dem Choeur de Chambre de Namur. Er arbeitete mit Dirigenten wie Sylvain Cambreling, Thomas Hengelbrock, Lars Ulrik Mortensen, Konrad Junghänel, Lorenzo Ghielmi, Christophe Rousset und Leonardo García Alarcón. Unter anderem trat er auf den Festivals für Alte Musik in Berlin, Utrecht, Trondheim, Innsbruck, Ambronay, Namur, dem Festival della Valle d’Itria, Wratislavia Cantans sowie dem MITO SettembreMusica in Mailand auf.

Ehrhardt ist ein passionierter Forscher auf dem Gebiet des ‘vergessenen’ Harfenrepertoires. Er hat zahlreiche CDs aufgenommen und war live im Radio Rai3, Concertzender Nederland, im Bayerischen und Norddeutschen Rundfunk, Radio Klara, dem Klassik-Radio Polens und Dänemarksund auf France Musique zu hören.

www.maximilianehrhardt.com

Zuletzt angesehen